CDU-Bezirksfraktion Altona:

Geschäftsstelle: Schmarjestraße 50 · 22767 Hamburg Telefon: 040 - 380 83 299 rathaus@cdu-altona.de

Die CDU lässt nicht locker.

Sportflächen sind in Altona Mangelware. Die Stadt Hamburg hat zwei Sportplätze (Othmarscher Kirchenweg und Trenknerweg) in Altona bereits verkauft. Jetzt hat sie für den dritten Sportplatz, die Wichmannstraße, ordentlich Geld kassiert. Geld, mit dem u. a. die Sportfläche an der Baurstraße fertiggestellt werden sollte. Unter Verweis auf fehlende Mittel verzögert die Sportbehörde nun die dringend benötigte Fertigstellung bis 2028.

Weil das Geld aber bereits geflossen ist, hat die CDU-Fraktion Altona heute in der Bezirksversammlung mit ihrem Folgeantrag die Behörde erneut aufgefordert, den Sportplatz an der Baurstraße fertigzubauen und Altonaern umgehend zur Verfügung zu stellen.

Von der Behörde angeführte Emissionen von der angrenzenden A7 stehen einer Fertigstellung ebenfalls nicht entgegen. Die Emissionsschätzungen schließen angeblich den Sportbetrieb bis zur Fertigstellung des Deckels 2028 (auf fünf Metern von der Torlinie!) aus. Sie waren allerdings vorgenommen worden, als auf dem betreffenden Streckenabschnitt sehr viel schneller gefahren werden durfte. Es ist davon auszugehen, dass nun umgehend vorzunehmende Messungen unbedenklichen ausfallen werden.

Sven Hielscher, Fraktionsvorsitzender CDU-Altona: “Erst waren es fehlende Ballfangzäune, jetzt ist es angeblich fehlendes Geld. Ich denke, es ist fehlender politischer Wille, den Altonaern die Sportflächen zu geben, die ihnen versprochen wurden, die sie bezahlt haben und die sie dringend brauchen.”

Den Folgeantrag lesen Sie hier: 21-4561 Antrag Sportplatz Baurstraße schneller fertigstellen II
Unseren ersten Antrag können Sie hier lesen: Antrag_Baurstrasse_1

Auf dem Laufenden bleiben? Unseren Newsletter abonnieren!