Die vom SPD-Senat neu gegründete Stadtteilschule am Standort Voßhagen, wo sich bereits auch das Gymnasium Rissen befindet, soll ohne eine Erweiterung der Sporthallenflächen auskommen. So jedenfalls sieht es die SPD-Bezirksfraktion, die einen entsprechenden Antrag der CDU, der die in Rissen dringend benötigten Sporthallenflächen gegenüber dem Senat einfordert, gegen alle übrigen Fraktionen überraschend ablehnte.

Dazu die schulpolitische Sprecherin der CDU-Bezirksfraktion Altona, Dr. Kaja Steffens: “Es ist äußerst bedauerlich, dass gerade die SPD unserem Antrag nicht zugestimmt hat. Ich hoffe im Sinne der Rissener Schülerinnen- und Schüler, dass der rot-grüne Senat unseren Antrag trotzdem umsetzt.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen