CDU-Bezirksfraktion Altona:

Geschäftsstelle: Schmarjestraße 50 · 22767 Hamburg Telefon: 040 - 380 83 299 rathaus@cdu-altona.de

Aktuelles aus dem Bezirk

VON DER SCHANZE BIS ZUM KLÖVENSTEEN

CDU-Antrag auf Einberufung der regionalen Bildungskonferenz für Lurup
Soziales Stadtteilentwicklung

40% aller Sozialwohnungen in Lurup bedroht

16 Luruper Familien sehen sorgenvoll in die Zukunft. Bis Ende 2026 entfallen die Belegungs- und Mietpreisbindungen für die von ihnen bewohnten Wohnungen. Das bedeutet eine nachfolgende Mietpreiserhöhung, die nicht jeder Haushalt stemmen kann. Es drohen Auszug und eine Vermietung an Menschen ohne Wohnberechtigungsschein. Der Anteil der sogenannten S...

AdobeStock_404120082
Stadtteilentwicklung

Der neue Marktplatz in Blankenese soll leben!

Die sogenannten „Matjes-Tage“ auf dem neu gestalteten Blankeneser Marktplatz mussten abgeblasen werden. Grund dafür war mangelnde rechtzeitige Koordination zwischen Vertretern der Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden von Blankenese mit den Marktbeschickern und dem Amt. Dies darf kein Dauerzustand werden! Darum hat die Altonaer CDU-Fraktion ...

AdobeStock_496941297_Preview
Sport

Schnell und einfach: Frei­luftsport­hallen in Altona realisieren

Die Zahl von Sporttreibenden in Altona steigt stetig, Schulen und Vereine haben einen entsprechend dringenden Bedarf an Sporthallen. Das geplante Bauprogramm Sportstätten Region Altona für 2022-2027 von Schulbau Hamburg wird nicht ausreichen, um diesen Bedarf zu decken.Die CDU-Fraktion Altona hat sich in der gestrigen Bezirksversammlung mit einem A...

AdobeStock_385541672_Preview
Bau und Planung Soziales

Trinitatis Quartier – viel grauer Beton statt grüner Oase!

Zum Startschuss für das Trinitatis Quartier in Altona erklärt Sven Hielscher, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Altona: „Schöne Worte können nicht darüber hinwegtäuschen, dass mit dem Bau des Trinitatis Quartiers in Altona wieder viele Bäume abgeholzt werden und Grünflächen verloren gehen. Viel grauer Beton statt grün...

Rathaus Altona
Haushalt

Altona nicht kaputtsparen!

Federführend für alle Bezirke Hamburgs kaufte Altona Anfang 2020 Masken ein und soll nun auf den Auslagen sitzenbleiben. Verzichten muss der Bezirk zudem unter anderem auf Sondernutzungsgebühren der Gastronomie und auf Einnahmen vom Fischmarkt. Der Senat hatte zugesagt, alle coronabedingten Mehrausgaben zu übernehmen, doch davon ist jetzt...

Auf dem Laufenden bleiben? Unseren Newsletter abonnieren!