CDU Bezirksfraktion Altona

Mitteilungen

Startseite » Mitteilungen
deckelkommt deckelkommt
Di. 26.01.16

Langer A7-Deckel kommt: Senat setzt endlich Altonaer Konsens um

Zur Entscheidung des Senates, den 2.300 Meter langen Deckel zu bauen, erklärt  Uwe Szczesny, Fraktionsvorsitzender der CDU-Bezirksfraktion:  „Nicht nur die Bürgerinitiative kämpft bereits seit 25 Jahren für eine Überdeckelung der BAB 7, sondern auch die Kommunalpolitik in Altona hat sich immer für die lange Variante bis zur Behringstraße ausgesprochen. Endlich nutzt Hamburg die einmalige Chance, […]


radverkehr radverkehr
Do. 21.01.16

Arbeitsplätze in großer Gefahr wegen Radwegeplanung

Der rot-grüne Senat plant in der Bahrenfelder Chaussee zwischen BAB 7 und Regerstraße eine Verlegung der vorhandenen Radwege auf die Fahrbahn. Um diese Maßnahmen durchführen zu können muss u.a. der Parkraum am südlichen Fahrbahnrand auf der Bahrenfelder Chaussee ersatzlos entfallen. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit und insbesondere des betroffenen Gewerbes im Umfeld hat nicht stattgefunden. Bereits […]


keinzug keinzug
Di. 12.01.16

(Keine) Überraschung: Die Schnellbahn nach Lurup und Osdorf kommt nicht schnell!

Die bereits in den 1970er Jahren versprochene Schnellbahnanbindung nach Lurup und Osdorf lässt weiter lange auf sich warten. Die noch vom Wahlkämpfer Olaf Scholz versprochene „schnelle“ U5 in den Hamburger Westen kommt nicht. Ein noch im Koalitionsvertrag von SPD und Grünen zugesicherter paralleler Bau ist laut taz.de offenbar schon wieder vom Tisch. So bleibt abermals: Versprochen […]


rissen45-suelldorf22-luftbild rissen45-suelldorf22-luftbild
Fr. 27.11.15

Rot-Grün erteilt Bürgerbeteiligung in Rissen eine Absage und beschließt Massenunterkunft

  SPD und Grüne haben ihren Antrag für eine Massenunterkunft für Flüchtlinge in Rissen gestern beschlossen und damit dem Ansinnen der CDU und der übrigen Fraktionen für eine echte Bürgerbeteiligung in Rissen eine Absage erteilt. Uwe Szczesny, Vorsitzender der Altonaer CDU-Fraktion, hatte zuvor in seinem Redebeitrag begründet, warum eine abschließende Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt kontraproduktiv wäre. […]


bjoern2 bjoern2
So. 28.06.15

Bezirksversammlungsmehrheit lehnt Anwohner-Konzept ab – CDU bedauert vertane Chance

Nicht häufig  erarbeiten die direkten Nachbarn einer geplanten Flüchtlingsunterkunft bereits frühzeitig ein Konzept, wie die neuen Nachbarn möglichst schnell in den Stadtteil integriert werden können. So geschehen jetzt im Björnsonweg in Blankenese, wo die Stadt die Unterbringung von 192 Flüchtlingen plant. Der Knackpunkt: Die Anwohner fühlen sich mit der geplanten Flüchtlingszahl überfordert und schlagen eine […]


Seite 2 von 41234