CDU Bezirksfraktion Altona

25.01.2018 Neuer Grundschulstandort für das Altonaer Kerngebiet – Senat bisher planlos

  • Do. 25.01.18
hamburg_altona_subdivisions-svg

Im  Rahmen  der  Wohnungsbauoffensive  werden bis 2025 im  Bezirk  Altona  rund  12.000 Wohnungen entstehen. Besonders Familien sollen hier ein neues Zuhause finden. Außerordentlich wichtig ist bei den vielen neuen Wohnquartieren, dass eine entsprechende Infrastruktur den Bedürfnissen der neuen Bewohner auch entspricht und bereits heute mitgeplant wird. Dies gilt insbesondere beim Thema Schulbau.

Gerade in den Stadtteilen Ottensen und Bahrenfeld sind bereits heute die ersten Wohnungen bezugsfertig und bis spätestens 2020 werden noch viele folgen. Die Erweiterungskapazitäten der vorhandenen Grundschulen (z.B. Theodor-Haubach-Schule) werden mittelfristig nicht ausreichen, um den Bedarf an Grundschulplätzen in diesem Bereich zu decken.

Daher haben wir bereits Februar 2017 die Schulbehörde aufgefordert, geeignete Flächen für eine 3-4 zügige Grundschule in diesem Gebiet zu suchen, bislang ohne Reaktion. Dies ist nicht hinnehmbar. Daher haben wir in der Bezirksversammlung erneut einen Antrag gestellt, die vom Bezirk vorgeschlagenen Flächen zügig zu prüfen und eine Standortentscheidung zu treffen.

Unser Antrag wurde mit großer Mehrheit beschlossen.


« Zurück zur Übersicht